AktuellesKirchengemeindeAktivitäten

„Die Kinderkirche hat mein Leben verändert...“

Es ist Montagabend. Rund um den Tisch im  Jugendraum  sitzen  die  Teamenden  der  Evangelischen  Jugend.  Wir  planen,  was so kommt und anliegt. „Wer hat Lust, bei   der   Kinderkirche   mitzumachen?“,   fragt die Diakonin.

Versonnen  blinzelt  da  einer  der  Teamer  in  die  Runde  und  sagt  verträumt:  „Die  Kinderkirche  hat  mein  Leben  verändert.  Ich  habe  gelernt,  dass  man  Kakao  aufs  Brot tun kann.“ Großartig! Das ist genau, wie ich mir das vorstelle. Kirche  soll  lebensverändernd  sein.  Es  muss  sich  ja  nicht  gleich  mein  ganzes  Leben auf den Kopf stellen – obwohl das auch vorkommen kann. Veränderung kann aufblitzen in verschie-denen  kleineren  und  größeren  Aha-Er-lebnissen hier und da.

Im Gottesdienst kann ich sie allein schon dadurch  erfahren,  dass  ich  merke:  Dieser  Ort  ist  anders.  Kein  Alltag.  Sonntag.  Zeit,  um  den  Himmel  ins  manchmal  erdenschwere Herz zu lassen, um die Ohren zu spitzen und dem lebendigen Gotteswort zu lauschen. In  den  Chören  kann  ich  Veränderung  erfahren  durch  die  Freude  am  Klingen  und Tönen. Durch die Fülle, die entsteht, wenn  sich  verschiedene  Stimmen  oder  Instrumente mischen. Verändern  kann  mich  die  Gemeinschaft  und  das  Gespräch  in  den  Gruppen  und  Kreisen.  Sei  es  im  Konfer,  beim  Handarbeiten, in unseren Gremien oder beim gemeinsamen Essen.

Ich   denke,   all   die   vielen  Momente  der  Veränderung haben  eine  Mitte:  das  Reich   Gottes.   Das   Gottesreich   ist   keineswegs  ein  ferner  unerreichbarer Ort in meiner    Gedanken-    und Glaubenswelt.  Oder   eine   schlaue   Idee   zwischen   den   Deckeln   eines   klugen  Buches.  Gott  mischt  sich  ein.  Sein  Reich  ist  mitten  in  unserer  Gemeinde.  Gott  bringt  sich  immer  wieder  selbst  ins  Spiel:  In  unseren  Gottesdiensten,  in  un-serem Singen und Musizieren, in unserer Gemeinschaft.  Und  manchmal  auch  als  Kakao auf einem Butterbrot.

Ihre Pastorin                                                                                                                                             Eva Gotthold