AktuellesKirchengemeindeAktivitäten

Bericht aus der Kinderkirche

„Gib uns Ohren, die hören und Augen, die sehn und ein weites Herz, andere zu verstehn. Gott, gib uns Mut, unsere Wege zu gehen.“ Mit diesem Kanon von Bernd Schlaudt haben sich die Kinder bei der letzten Kinderkirche mit Hilfe von Geschichten, kreativen und spielerischen Mitmachangeboten näher befasst.

Die 3- bis 6-Jährigen haben die Geschichte „Rotschwänzchen - was machst du hier im Schnee“ von Anne Möller gehört. Das Rotschwänzchen konnte, aufgrund seines kaputten Flügels, nicht in den Süden fliegen, sondern musste alleine zurückbleiben. Es hat eine Menge gelernt, wie es den kalten Winter übersteht. Im Frühling konnte es seine Familie endlich wiedersehen. Parallel dazu wurde den älteren Kindern die biblische Geschichte vom „Verlorenen Sohn“ erzählt. Dieser hatte den Mut, seinen eigenen Weg zu gehen. Dabei hat er Lebenserfahrungen gesammelt, die ihm am Ende wieder zu seiner Familie führten. Beide Geschichten haben etwas gemeinsam: Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und dabei in Gottes Hand geborgen
zu sein. Das Motto der kommenden Kinderkirche
am Sonntag, den 07. Mai 2017 lautet – „Daniel und seine Freunde: feuerfest und löwenstark“. Das Kinderkirchenteam freut sich auf alle Kinder im Alter von 3 bis 12 Jahren. Die Kinderkirche startet um 10 Uhr und endet um 12 Uhr.